Facebook: Impressumspflicht bei Pages

Facebook ist inzwischen fest in der Gesellschaft verankert. Über 27 Millionen Nutzer gibt es allein in Deutschland (Stand: Januar 2014, http://de.statista.com/statistik/daten/studie/70189/umfrage/nutzer-von-facebook-in-deutschland-seit-...). Auch Geschäftsleute und Marketer entdecken Facebook, bzw. die sozialen Medien allgemein, immer mehr für sich und verankern Social Media in der Kommunikationsplanung von Marken und Unternehmen. Facebook wird primär privat genutzt (Private Account), um u.a. Interessen und Erlebnisse mit Freunden zu teilen. Neben den privaten Profilen gibt es auch Facebook Gruppen und Facebook Pages.

Letzteres dient meist dazu, Vereine, Organisation oder Unternehmen in Facebook zu präsentieren und die Anhängerschaft, die gleichzeitig oft aus Bestandskunden und potentiellen Kunden besteht, mit Informationen zu versorgen und parallel dazu mit der Zielgruppe in regem Austausch zu stehen. Doch wie auch eine Website ein Impressum besitzen muss, gibt es auch für Facebook Pages, die nicht ausschließlich privat genutzt werden, rechtliche Anforderungen: für Facebook Pages besteht ebenfalls eine Impressumspflicht (http://openjur.de/u/237461.html). Um dieser nachzukommen, gibt es sogenannte "Tabmaker", mithilfe deren man einen individuellen Impressum-Tab für seine Facebook Page generieren kann. Diese sehen gut aus und erfüllen Ihren Zweck - fast. Hier wird oft vergessen, dass die Facebook Tabs (auch Reiter genannt) im mobilen Bereich oft nicht angezeigt werden - weder in der Android App, noch in der iOS App oder auf der mobilen Website von Facebook. So gesehen ist die Einbindung eines Impressum-Tabs auf der Facebook Page rechtlich gesehen nicht ausreichend. Des Weiteren muss solch ein Impressum Tab auch immer auffindbar und nicht versteckt sein, was manchmal bei mehreren installierten Tabs auf einer Facebook Page der Fall ist.

Um die Gefahr einer Abmahnung aufgrund eines fehlenden Impressums zu minimieren, ist die Integration des Impressums in der Info-Box einer Facebook Page zu empfehlen. Dies ist bei der Page-Kategorie "Lokales Unternehmen" nicht möglich, sodass hier eine andere Kategorie ausgewählt werden sollte, um diese Variante der Impressumseinbindung nutzen zu können. Die Info-Box-Methode ist dabei am sichersten, auch wenn immer ein Restrisiko bestehen bleibt, da zu viele unterschiedliche Ansichten aufgrund des breiten Endgerätangebotes existieren. Nutzen Sie in der Administrationsverwaltung der Facebook Page den Punkt "Info" und binden Sie die notwendigen Impressumsangaben in die Beschreibung ein, während in der Textzeile der Passus "Zum Impressum" zu integrieren ist.


Sie haben Interesse an einer Facebook Page für Ihr Unternehmen? Gerne kümmern wir uns um Ihren Auftritt im sozialen Netzwerk Facebook - kontaktieren Sie uns einfach. Sollten Sie außer dem Fragen haben zum Thema Facebook Page, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.


Verfasst am 11.02.2014
Zurück zur Übersicht

Aktuelle Blog-Artikel