Cookie-Hinweis
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr zu unseren Datenschutzrichtlinien erfahren Sie hier.

Sauber programmiert!

Das nicht jede Website zu 100% sauber programmiert ist, ist uns klar, aber was wir bei manchen Quellcodes verschiedener Webseiten sehen, lässt uns zeitweise die Hände über dem Kopf zusammenschlagen. Der ein oder andere Quellcode ähnelt eher einem Schlachtfeld an Funktionen und Gleichungen und weniger einer sauberen und gut strukturierten Ordnung. Nun gut, man könnte sagen, dass den Quellcode sowieso niemand sieht und wenn die Website gut aussieht alles in Ordnung ist. Also warum Wert darauf legen, wenn die Website dennoch einwandfrei funktioniert?

Wir sind der Meinung: „Nicht nur das äußere zählt, sondern auch die inneren Werte.“ ;)

Das „Äußere“, also das Design einer Website, spielt definitiv eine wichtige Rolle, doch was sich technisch hinter einer Website verbirgt ist mindestens von genauso großer Bedeutung. Gut strukturierte und aufgebaute Websites bieten den Vorteil in ihrem Quellcode übersichtlicher zu sein und erleichtern dadurch nachträgliche Anpassungen. „Websitefremde“ Entwickler können sich einfacher einfinden, wenn schnell ein Problem gelöst werden muss. Kommentierte und gut strukturierte Abschnitte helfen dabei sehr. Eine in ihrem Quellcode saubere Website hat dahingehend bereits ihren Sinn.

Weiter kann ein unsauberer Quellcode ebenso Problemen verursachen. Bei vielen Websites ist unnötiger Datenmüll, der sich im Quellcode befindet, dabei an erster Stelle. Dies sehen wir oft bei vorgefertigten Themes für verschiedene Content-Management-Systeme. Plugins, Funktionen und sonstige integrierte Snippets füllen den Quellcode manch einer Website, sodass er geradezu platzt und die Ladezeit der Website unnötig verlängert. Ein undurchsichtiges Chaos entsteht, das zu Fehleranfälligkeiten führen kann und ein Anpassen der Website unnötig erschwert. Am Ende entsteht daraus vermeidbarer Aufwand für die technische Wartung teils unnötiger Plugins und die Freude an der eigentlichen Seite nimmt ab. Auch im Hinblick auf die frisch eingetretene DSGVO ist hier Vorsicht angebracht. Plugins, die unnötig Daten eurer Websitebesucher abgreifen, können schnell zum Problem werden. Daher sollte ihr Wert auf eine saubere, gut strukturierte Website legen, die an die individuellen Bedürfnisse eures Unternehmens angepasst ist. Passend ist hier das Wort „Qualität“, in der sich die eine von der anderen Website stark unterscheiden kann.

Daher unser Rat: Ordnung ist nicht alles, hat aber durchaus ihren Sinn und bietet genügend Vorteile. Achtet also vor allem darauf, dass eure Website in ihrem Quellcode sauber strukturiert ist, keine unnötigen Plug-Ins enthält und natürlich auch gut aussieht. ;)

Also: „Sauber bleiben“


Verfasst am 08.10.2018
Zurück zur Übersicht

Aktuelle Blog-Artikel