Cookie-Hinweis
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr zu unseren Datenschutzrichtlinien erfahren Sie hier.

SSL everywhere

Die SSL-Verschlüsselung ist immer wieder ein Thema bei Website-Betreibern, Agenturen und Administratoren. Spätestens seit Inkraftreten der DSGVO kommt man nicht mehr um das Thema herum.

Die SSL-Verschlüsselung (korrekte Bezeichnung: "Transport Layer Security" (TLS)) sorgt für eine verschlüsselte Datenübertragung zwischen Client (Website-Besucher) und Server (Website). Dies ist vor allem bei Online-Shops und Websites mit Eingabefeldern von hoher Wichtigkeit. Personenbezogene Daten oder Bankdaten werden so vor Dritten besser geschützt.

Im Rahmen seiner "SSL everywhere"-Kampagne geht Google ab Juli 2018 nun noch einen Schritt weiter. Mit der Kampagne will Google das Internet sicherer machen und hat in diesem Zusammenhang in der Vergangenheit bereits zwei Schritte unternommen:

  1. Einführung des SSL-Zertifikats als Rankingfaktor
  2. Markierung der Websites mit Eingabefeldern ohne SSL-Verschlüsselung als "unsicher"

Im dritten Schritt wird Google ein Update seines Browsers Google Chrome veröffentlichen, dass alle Websites ohne SSL-Verschlüsselung als unsicher markiert. Bei allen nicht SSL-verschlüsselten Websites führt dies zu lästigem Hinzufügen von Ausnahmeregeln durch den Website-Besucher oder halt zum Abbruch des Website-Besuchs. Im schlimmsten Fall gehen die Besucherzahlen drastisch nach unten. Es ist sicher nur eine Frage der Zeit, wann auch Mozilla und Microsoft auf den Zug aufspringen werden.

Wir empfehlen daher die rechtzeitige Aktivierung der SSL-Verschlüsselung.
Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie zu dem Thema weitere Fragen haben oder bei der Aktivierung der Verschlüsselung auf Ihrer Website Unterstützung benötigen.

Kontakt aufnehmen


Verfasst am 11.07.2018
Zurück zur Übersicht

Aktuelle Blog-Artikel