[Azubi-Blog] 1. Ausbildungsjahr - Jahresrückblick

Und so schnell geht's.
Kaum begonnen, ist das erste Ausbildungsjahr auch schon vorbei. Damit stellt sich mir die Frage: Was hat mir das erste Ausbildungsjahr zum Mediengestalter eigentlich so gebracht?

Angefangen als Hobby-Grafiker kann ich sagen, dass sich mein Umgang mit Programmen wie Photoshop, InDesign und Illustrator um ein Vielfaches erweitert hat. Anfangs auf einfache Anwendung begrenzt, hat sich mir ein Feld von unzähligen Möglichkeiten aufgetan, die das "Gestalterherz" höher schlagen lassen. Beim Erkunden der Programme lernt man mehr und mehr den Umgang mit diesen und einige Tricks dazu. Gleichzeitig verfeinert sich das Gespür für Design und dabei macht auch nur ein Berufsjahr schon eine ganze Menge aus.

Unterstützend wurden in der Schule grundlegende Kenntnisse vermittelt. Dabei ging es zu Beginn um wichtige Basics. Jedoch schlich sich in manchen Fächern nach und nach immer mehr graue Theorie ein. Veraltete Themen, die durch den Fortschritt der Technik kaum bis gar nicht mehr Anwendung finden, füllten einige Schulstunden. Genauso frage ich mich wie ausbildungsrelevant Religions- und Sportunterricht sind... Viel Zeit, die meiner Meinung nach besser genutzt werden kann. Andere Fächer hingegen brachten aber wichtige Dinge auf den Punkt und untermauerten die Theorie durch praktisches Arbeiten, was ich definitiv sehr positiv sehe. Genauer werde ich aber in einem meiner nächsten Blogeinträge auf den schulischen Teil der Ausbildung eingehen.

Wenn ich das letzte Jahr also so Revue passieren lasse, kann ich sagen am richtigen Ort für die Ausbildung zu sein und einiges dazugelernt zu haben. Alles im allem hat mich das eine Ausbildungsjahr schon sehr viel weiter gebracht, was ich mir von den kommenden auch erhoffe. Und mit diesem Fazit verabschiede ich mich über die Ferien in die Sommerpause :-)

Bis bald, Daniel


Verfasst am 21.07.2015
Zurück zur Übersicht

Aktuelle Blog-Artikel